25.12.2020

Die Kirchenoberhäupter, die trotz Corona-Pandemie Weihnachtsgottesdienste abhalten, werden dafür kritisiert, denn während der Gottesdienste sei die Ansteckungsgefahr sehr hoch.

Diese Kritik ist unberechtigt.

Mit der gleichen Ratio, mit der Kirchenoberhäupter von Jungfrauengeburt und einer zum Apfelverzehr animierenden Schlange reden, haben sie auch erfasst, dass Coronaviren seitens ihrer Gesundheitsexperten von Kirchenbesuchen abgeraten wird, weil insbesondere Priester eine Schwäche haben für kleine, unbekleidete Wesen.

PS: Soll niemand behaupten, ein Satiriker würde keine besinnliche Stimmung verbreiten ... :-)

Diesen Beitrag teilen     Facebook     Twitter         Abonnieren         Blog unterstützen